Damen-Doppelsieg im DACIA Duster in der Wüste

Querfeldein, über Stock und Stein, durch anspruchsvolle Wasserdurchfahrten und über haushohe Dünen: Die Rallye Aïcha des Gazelles, die vom 19. bis zum 28. März in Marokko stattfand, zählt zu den härtesten Prüfungen für Mensch und Material. Bei dem Event in der marokkanischen Wüste kämpfen seit 1990 ausschließlich Frauen um den Gesamtsieg. In diesem Jahr waren auch vier Damen-Teams von Renault am Start und nahmen die Orientierungs-Rallye am Steuer speziell vorbereiteter DACIA Duster in Angriff. Mit Erfolg: Anne-Sophie Cally/Paulina Hachoud und Laetitia Rodier/Sylvie Quitto sicherten sich die ersten beiden Plätze in der Kategorie der Crossover-Fahrzeuge.

300 Frauen, 150 Teams, ein Ziel: in möglichst kurzer Zeit die direkteste Route zwischen zwei vorgegebenen Punkten zu absolvieren. Der Schlüssel zum Sieg lag hierbei nicht in purer Geschwindigkeit. Vielmehr mussten die sechs auserwählten Mitarbeiterinnen von Renault und ihre beiden Teamkolleginnen – die Rallye-Spezialistinnen Catherine Houlès und Mélanie Suchet – während des neuntägigen Orientierungs-Rennens Teamfähigkeit, Ausdauer und Intelligenz unter Beweis stellen.

Weiteres Ziel: das Event mit einem möglichst geringen CO2-Ausstoß zu absolvieren. „Bei der Rallye Aïcha des Gazelles kommt es vor allem auf eine clevere Rennstrategie, eine exakte Routenplanung, Ausdauer und Teamgeist an“, erklärt Claire Martin, Leiterin der Abteilung Corporate Social Responsibility von Renault. „Genau diese Qualitäten sind auch im Arbeitsalltag gefragt. Diese Rallye passt somit perfekt zu den Zielen, die wir vor rund drei Jahren im Rahmen der Gründung des renault-internen Netzwerkes ,women@renault‘ festgeschrieben haben.“ Dieses sieht vor, die Zahl der weiblichen Mitarbeiter bei Renault sukzessive zu erhöhen und Frauen die Möglichkeit zu bieten, untereinander Verbindungen aufzubauen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Für die Teilnahme an der Rallye Aïcha des Gazelles hatten sich 132 Kandidatinnen beworben. Die sechs Damen, die sich in Zweier-Teams der Herausforderung in der Wüste Marokkos stellen durften, mussten sich ihren Startplatz in einem anspruchsvollen Auswahlverfahren erkämpfen. Als Rallye-Fahrzeuge dienten den Renn-Amazonen vier speziell präparierte DACIA Duster, die im Renault Entwicklungszentrum in Frankreich auf die Härteprüfung vorbereitet wurden. Hier, wo normalerweise nur Prototypen entstehen, verpassten die Ingenieure den SUV unter anderem ein verstärktes Fahrwerk, einen robusten Unterbodenschutz aus Aluminium, ein zusätzliches Ersatzrad, einen Rallye-Computer sowie einen speziellen Kompass.

„Das war eine wunderbare Erfahrung und ein tolles Abenteuer“, freute sich Anne-Sophie Cally, die siegreiche Fahrerin, im Ziel.

 

(Stand 04/2013, Irrtümer vorbehalten)

Die Marke Dacia

Alle Fakten – Wissenswertes zur Marke Dacia und allen Modellen

Mehr erfahren

Aktuelles

Besser informiert – Bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Mehr erfahren

Qualität & Technik

Setzt Maßstäbe – Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen

Mehr erfahren

Magazin & Presse

Überzeugt und begeistert – Dacia Modelle glänzen nicht nur in Tests

Mehr erfahren